„Als Melchizedek betreten wir gemeinsam mit Erzengel Haniel und Erzengel Raphael diesen Ort.
Unser Licht breitet sich aus und erfüllt einen jeden Anwesenden, Hörenden, Fühlenden, Sehenden. Das reine Liebeslicht senkt sich auf euch, öffnet eure Ohren und Herzen.

Als Melchizedek fließt mein goldenes Licht in eure Merkaba und ich verbinde euch jetzt mit eurem Seelenstern in Verbindung zur göttlichen Quelle und eurem Erdstern, der Verbindung zu eurem wundervollen Planeten Erde.

Mit jedem Atemzug, den ihr atmet, atmet ihr unser Licht ein. Ruhe und Sanftheit entsteht und es öffnet sich in euren Gedanken ein unendlicher Raum. Eure Gedanken werden immer stiller.
Lenkt eure Aufmerksamkeit auf euer Herz, auf euren Herzschlag, auf den Puls, der euren Körper bewegt, den Atem, den Rhythmus, euer Leben als Geschenk Gottes für das ihr unendlich dankbar seid.
Aus eurem Herzen fließt jetzt mein Licht, das ich als Melchizedek in euch einströmen lasse. Ich wirke in euch, so dass eine ganz bestimmte Frequenz entsteht, um die folgende Botschaft durch mich zu empfangen und in euch aufzunehmen.

Ich erinnere euch an die göttliche Ordnung, an die göttliche Struktur, die sich in allem was ist spiegelt. In jeder kleinsten Zelle in eurem Körper und im Größten was ihr auf Erden seht. Alles entspricht heiliger Geometrie, göttlicher Ordnung.

Ich erinnere euch an die göttliche Ordnung, die ihr seid, aus der ihr vor unzähligen Inkarnationen gefallen seid. Durch den Fall der vielen Planeten, zu der die Erde gehörte, seid ihr aus der göttlichen Ordnung gefallen und in den letzten Jahrzehnten, Jahrtausenden, Jahrmillionen habt ihr euch immer tiefer hineinbewegt…zurück in die göttliche Ordnung. Dies war die tiefste Sehnsucht allen Lebens….zurück in die göttliche Ordnung zu finden.

Die weltliche Struktur spiegelt wider, wie sehr sie aus der göttlichen Ordnung gefallen ist und gleichzeitig die tiefe Sehnsucht, göttliche Ordnung wieder herzustellen…weltweit sichtbar durch Unfrieden, Hungersnöte, Mangel, Zerstörung. Das Ego ist ein Teil dessen, des Spiegels, wie es ist, aus der göttlichen Ordnung gefallen zu sein. Ich spreche hier von dem Ego, das nicht in einem gesunden Maß im Mensch vorhanden ist. Ich spreche von den Begierden und Süchten, vom Hochmut und der Eitelkeit, von der Höherstellung geistigen Gutes, von der Trennung von Allem-was-ist.

Ihr Menschen seid ein Teil von Allem-was-ist.
Ihr seid verbunden…untrennbar von jedem Menschen, jedem Tier, jeder Pflanze, allem was wächst, allem was Früchte trägt, von der Erde selbst, von jedem Element, von jedem Planeten, von jeder Galaxie und Stern und der Quelle selbst.

Das Bewusstsein der Menschen trennt, das Ego trennt.
Je stärker entwickelt das Bewusstsein ist, je bewusster euer Sein ist, desto mehr begreift und fühlt ihr, dass ihr eins mit allem seid, dass Religion nichts ist, was euch zusammen führt, sondern trennt. Es besteht ein Unterschied zwischen Religion und Religio. Alles was an weltliche Systeme gebunden ist, auf ihnen aufbaut, ohne göttliche Struktur, göttliche Gesetze zu integrieren, ist Mangel, ist Emotion, ist niederste Schwingung.
Da ihr göttlich seid und dies von euch getrennt habt, habt ihr euch in den Mangel begeben, in eine weltliche Struktur, um zu begreifen, dass ihr auf diese Art und Weise euch nicht zum Allerhöchsten entfalten könnt.

Die Zeit ist reif.
Als Melchizedek wache ich mit allen Kumaras über das Weltengeschehen, insbesondere allen Lebens. Als Melchizedek wirke ich auf die Merkaba eines jeden Lebens.

Wir sind heute hier, um euch bewusst zu machen, wie wichtig euer Eintauchen in die göttliche Struktur ist…..

Was bedeutet das?
Was könnt ihr dafür tun, wieder in göttliche Ordnung zu kommen?
Als erstes beginnt es in euch.

Alle Anteile in euch, in eurer Seele, eures Menschseins, alle Facetten des Bewusstseins in euch…des inneren Kindes, der Frau…die ihr seid, die männlichen und weiblichen Energien, die Weisheit eurer Ahnen…Alles in euch sollte in die Heilung gehen. Heilung im Sinne von göttlicher Struktur, die wieder hergestellt wird.

Es bedeutet, dass ihr verankert seid in eurer göttlichen Kraft, zentriert seid in ihr, ausgerichtet seid auf den Weg eurer Seele, auf euer göttliches Licht. Eure göttliche Kraft ist der Wille Gottes in euch. Diese Kraft wird beseelt durch das Licht eurer Seele. Es macht euch lebendig.

Die Elemente, die in euch sich spiegeln, mit ihnen wieder verbunden sein, sie zu delegieren aus eurer Seele heraus, ihnen in Dankbarkeit und Liebe zu begegnen, sie zu integrieren in eure Fähigkeiten, in euer Sein, im Einklang mit den inneren und äußeren Elementen euer Leben gestalten, aus göttlicher Kraft eurer Allmacht heraus zu wirken für euch gestalterisch, schöpferisch, kreativ, im Frieden mit euch sein.

Dieses Bewusstsein, was sich daraus ergibt, ist grenzenlos. Es öffnet euch die Tore aller Himmel. Nichts ist unmöglich. Ihr werdet wie die kleinen Kinder, die mit offenen, reinen Herzen und einem reinen Bewusstsein mit allem verbunden sind was ist.

Auf diese Art und Weise ist göttliche Struktur in euch und göttliche Ordnung durch euch in der Welt. Alles, was ihr berührt, alles, was ihr tut…wird mit göttlicher Magie, göttlichem Licht, göttlicher Struktur versehen.

Viele Herzen auf Erden haben sich für diesen Bewusstseinswandel geöffnet. Die Tropfen der Sehnsucht sind in viele Herzen gefallen. Sie verbinden sich mit vielen, vielen, vielen Menschen und eine Bewegung wird sichtbar und auch immer manifester.

Ihr werdet es spüren mit jedem Tag, den ihr jetzt auf Erden verbringt …..wie wenig die Dualität noch greifen kann, ….. wie wenig ihr euch noch trennen könnt ….und all jene, die an der Trennung festhalten aus scheinbar religiösen Gründen, aus wirtschaftlich machtvollen Gründen, aus politisch machtvollem Streben, ……….ihr werdet fühlen, spüren, sehen wie alles zu Grunde geht, je mehr daran festgehalten wird.

Wie sich die Herzen der Menschen regen und wie sie nicht mehr im Strom schwimmen, sondern stehen bleiben, sich aufrichten.
Manche das Flussbett verlassen, um in ihrem eigenen Strom zu schwimmen.
Manche richten sich auf und schwimmen gegen den Strom, um ein Zeichen zu setzen.
Die Gegenbewegung, die stattfindet, findet auf allen Ebenen statt. Immer mehr Menschen setzen ein kraftvolles, göttliches Lichtzeichen für all die Unbewusstheit, die noch auf Erden ist, für all die Dunkelheit, die noch in vielem ist.

Die Magie des Lichtes…Sie ist göttlich. Sie zeigt sich im Wunder der Schöpfung, im Wunder dessen, was auf Erden geschieht, wenn die Menschen gewillt sind, genau hinzuschauen.
Das Friedenslicht auf Erden wird immer stärker. Viele, die ihren Auftrag haben, das Licht des Friedens auf Erden zu verankern, spüren es in sich, wie es immer stärker wird.

Gerade in dieser Zeit, da die Machthaber auf Erden ihre Macht immer stärker verlieren.
Gerade jetzt ist auf Erden diese Stille in jenen Menschen wichtig, die diesen Frieden vorwärts bringen wollen. In jenen Menschen, die das Bewusstsein der Menschen befreien möchten von den Fesseln der Dualität und Unmündigkeit.

Heute im speziellen ist die Energiefrequenz durch uns so geschaltet, dass der Prüfer zum Vorschein tritt. Er tritt in euch auf und prüft. Er prüft, ob ihr euch selbst belügt, ob ihr euer Leben schön redet oder ob ihr genau hinschaut. Ob ihr bereit seid, euer Leben so auszurichten, dass ihr dem Weg eurer Seele folgt, dass ihr Meisterin und Meister eures Lebens seid, dass ihr die Heldin und der Held eures Lebens seid, voller Mut und Entschlossenheit dem Licht zu dienen, dem Licht das ihr seid, dem Licht aus der Quelle, aus dem ihr entstammt mit allem was euch unterstützend umgibt.

Die Dimensionen haben sich schon lange verschoben und es ist nur noch ein Bruchteil der 3. Dimension übrig. Auch dieser Bruchteil wird verschwinden und es wird die 4.Dimension manifest. Die 5.Dimension wird immer stärker spürbar in jenen Menschen, die den Wandel für Alles-was-ist vollziehen werden.

Als Melchizedek lasse ich das Licht aus der Zentralsonne jetzt in einen jeden von euch einströmen. Es bewirkt, dass in euch ab heute sichtbar wird…für euch selbst, was außerhalb göttlicher Struktur ist und wieder in göttliche Ordnung geführt werden muss, auf dass ihr ganz und gar frei werdet von jeglicher Dualität, von jeglichem Mangel, von jeglicher Fremdbestimmung, auf dass ihr die Liebe seid, die ihr immer ward.

Es liegt an jedem von euch, wann er bereit ist sich zu öffnen, um zu empfangen, um aus der empfangenen Kraft seiner Absicht zu tun. Diesen freien Willen habt ihr. Wertschätzt ihn und wisst, gleich welche Entscheidung ihr trefft, … ihr seid unendlich geliebt.

Die Bewertung, die ihr Menschen vornehmt für euch und andere, ist in unserem Bewusstsein nicht vorhanden. Wir lieben euch so wie ihr seid. Allein eure Entwicklung als göttlicher Mensch ist uns wichtig, auf dass alles im Einklang mit göttlicher Liebe ist.

Und so habe ich, Melchizedek zu euch gesprochen aus meiner tiefen Göttlichkeit heraus. Und so ist es. An’Anasha!“