"Omar ta satt geliebte Lichter auf Erden.....

Ich, Sanat Kumara, grüße euch an diesem Tage, zu dieser Stunde, in diesem Augenblick....Meine Augen sind auf euren Planeten Erde gerichtet...und auf alles Leben auf ihm. Die Erde ist erfüllt von den Aufstiegsenergien und diese wandeln sie von Innen heraus. In ihr wird so viel umstrukturiert und erneuert, dass sie sich bald in die nächste Phase des Aufstiegs begeben kann.

Sie ist erfüllt von Liebe und ist eingehüllt in einen zarten Kokon aus diesen Liebesenergien. Innerhalb dieses Kokon entwickelt die Erde sich, heilt sich von all den Verletzungen, von den Narben der Vergangenheit. Gerade die letzten Wochen waren sehr anstrengend für euren Planeten. Die Energien flossen unharmonisch und ruckhaft. Doch nun reguliert sich alles. Der harmonische Fluss ist auch im Außen spürbar.

Unter euch Menschen wird in dieser Woche eine deutliche Zunahme an Klarheit sichtbar und erfahrbar. Einige von euch durften ein Energietor durchschreiten, das sie auf die nächste Stufe der Entwicklung hebt. Dies ist abhängig vom inneren Reifeprozess. Weitere Tore stehen bereit...durchschritten zu werden...von allen, die bereit sind.

Und so zeigt sich die innere Schönheit auch im Außen. Sowohl von Mutter Erde als auch von euch Menschenlichtern. Ihr bemerkt vielleicht, wie sensibel ihr für alle kleinsten Veränderungen in euch, in anderen und der Erde seid. Dieses Gewahrsein vom Wandel veranschaulicht euch eure eigene Wandlung.

Und so halte ich die Energien abermals in meinem Fokus, auf dass der Reifeprozess der Erde und allem Leben auf ihr liebevoll vonstatten geht. Sorgt euch nicht, sondern gebt euch voller Vertrauen dem Leben hin. Spürt in all eurem Sein die Freude...die Intensität, mit der ihr euch dem Leben hingebt. Achtet vor allen Dingen auf euer Herz und lasst es sprechen. Haltet gerade jetzt nichts zurück, sondern zeigt euer wahres Sein.

Und so segne ich euch allesamt in all meiner Liebe. An'Anasha!"