"Als Friedensbote Gottes...grüße ich, Erzengel Michael, euch voller Liebe...mit den Worten "A'ni oheved o'drach".
Der Friede der göttlichen Quelle durchströmt euch Menschenkinder in diesen Tagen vollständig, denn sobald
ein jeder Mensch den göttlichen...unendlichen Frieden in sich selbst spürt, öffnet er sein Herz und sein Sein...
und lässt los von all den Sorgen und dem Kummer, der euch in diesen Tagen plagt.

So viele haben in sich Ordnung geschaffen, haben alte Lasten beseitigt und die Prägungen vieler Inkarnationen
abgelöst. So viele tragen das göttliche Licht nun bewusst in sich....

Als Erzengel Michael bringe ich euch das Friedenslicht Gottes zusammen mit einer Heerschar an Engeln. Der göttliche
Friede hat einen besonderen Zauber in sich. Er ist unendlich still. Er dehnt sich in alle Himmelsrichtungen aus und
er trägt die göttliche Liebe in sich. Wie ein wärmender Mantel legt er sich um euch. Wie die süßeste Nahrung erfüllt
er euch.

Aus meiner tiefsten Tiefe heraus...berühre ich, Michael, euch mit diesem göttlichen Friedenslicht, auf dass es in
euch wirken möge. Auf dass die Dualität angehalten wird. Auf dass die Wirklichkeit in euch geboren wird.
Göttlicher Friede...ist in euch...umgibt euch...nährt und trägt euch.

Die Stille, die sich aus diesem Friedenslicht ergibt, lässt die göttlichen Ebenen, die göttlichen Himmel, näher an euch
und eure Erde heranrücken. Spürt in diese Stille hinein und erkennt die Botschaft, die in ihr ist: Ihr seid unermesslich geliebt!
A'ni oheved o'drach.

Als Michael schütze ich ein jedes Lebewesen und lenke den inneren Fokus auf die Verschmelzung mit dem Göttlichen. Denn
sobald ihr verschmolzen seid in eurem Inneren, wirkt alles Göttliche in euch und durch euch. Öffnet also euren Geist und
erfahrt diese Liebe, diesen Frieden, diese Stille.

Denn das göttliche Licht der Quelle wird von Tag zu Tag stärker auf Erden. Die Welten verschieben sich. Öffnet euch für
diese Wirklichkeit. Wer sein Herz öffnet, wird es erkennen.

Und so segne ich euch mit dem göttlichen Frieden und bin allezeit bei euch. An'Anasha!"