"Ani o'heved o' drach (Du wirst unermesslich geliebt). Aus dem Friedenslicht Gottes, der Quelle allen Seins, entsende ich, Lord Maitreya, den Gruß der Liebe und hülle Euch ein in mein Licht des Friedens.
Mein Licht verbindet sich mit einem jeden der hier Anwesenden, mit einem jeden Seelenlicht, das meinen Worten lauscht, mit jedem Herzen, das offen ist für meine Worte, mit dem gesamten Bewusstsein von Euch Menschen auf Erden. Und so tauche ich mein Licht des Friedens und meinen Segen in Euer Bewusstsein, auf das es sich entzündet und sich für Euch entfaltet - das Bewusstsein des Friedens.

Ich komme, um Euch die Worte des Friedens zu überbringen. In den letzten Tagen auf Erden durftet Ihr allesamt erleben, wie viel Unfrieden auf der Welt ist, in jedem einzelnen der Menschen ist. Es gibt Ausnahmen und doch wiederum nicht.

Meine Botschaft des Friedens ist an Euch Menschen gerichtet, denn der Friede beginnt in Euch.
Ich bitte Euch, zu bedenken, dass ihr an einem Punkt Eurer Entwicklung steht, da sich alle Prägungen zeigen. Alle der hier Anwesenden haben in sich erfahren, welche Prägungen sie erlitten haben, erdulden mussten, welche Prägungen sie bestimmen. Keiner von Euch ist frei, selbst wenn Ihr die Meinung darüber nicht mit mir teilt. Keiner von euch ist frei in sich.

Als Lord Maitreya wirke ich mit den Brüdern und Schwestern des Lichtes in Euch und Eurem Kollektiv. Seit Jahrtausenden und noch sehr viel älter, sind die Menschen auf Erden Zwängen ausgesetzt worden, die ihre eigene Kraft als Mann und Frau beschnitten haben. Durch den Fall eures Planeten Erde aus der göttlichen Einheit heraus, fand die allererste Trennung statt. Hier ist der Ursprung des Unfriedens, denn zu dieser Zeit begann das Ungleichgewicht, das sich über die Jahrtausende von Jahren in allem Leben auf Erden manifestierte. Ein Frieden, wie Ihr Lichter (ihn) jedoch auf Erden anstrebt, ist nur möglich, wenn diese Trennung, Spaltung, Unterdrückung, der Unfriede in einem jeden Menschen, geheilt ist - wenn dieser Unfriede in Euch beachtet wurde, betrachtet und angenommen wurde, wenn Ihr in Euch dies gefühlt habt.

Wie von vielen meiner Brüder und Schwestern gesagt wurde, ist es jetzt Zeit, die Masken der Täuschung abzulegen und sich wahrhaftig anzuschauen in der eigenen Entwicklung. Die Selbstreflektion, die jetzt so gravierend ist für einen jeden von Euch, dient dazu, Euch zu erkennen - auch den Unfrieden und die Trennung in Euch, die Trennung von Eurer Seele, von der Harmonie Eures göttlichen Lichtes in Euch. Ich schaue nicht nach außen, ich schaue nach innen.

Als Lord Maitreya trage ich die Flamme des Göttlichen in mir, so wie ein jeder von Euch, doch bin ich allverbunden damit und strahle das Licht des Friedens hinaus in alle Welten. In jeder Sekunde erfahrt Ihr Disharmonien, Unfrieden, Trennung. In jedem Augenblick, mit jedem Atemzug, begegnet Ihr im Außen und im Innen all diesem. Es steht nun an, dies zu betrachten und zu erkennen, denn ein globaler Frieden ist ohne dieses Erkennen und Bereinigen im Inneren nicht möglich.

All Ihr, die Ihr Euch spirituell weiterentwickelt, Ihr mögt vielleicht der Meinung sein, dass Ihr doch schon an diesen Themen gearbeitet habt, doch seid Ihr wirklich in vollständigem inneren Frieden in Euch? Lebt Ihr ein Leben des vollständigen Friedens und der reinen Harmonie, der Allverbundenheit in Euch, mit allem, was ist? Oder gibt es Bereiche in Eurem Leben, die diesen Unfrieden, diese Trennung spiegeln?

Alle Lügen werden offensichtlich und es ist kein Unterschied zu spüren des Alters, der Klugheit, des Wissens, des Entwicklungsstandes, der Bewusstheit - denn selbst Menschen, die in Ihrem Bewusstsein schon weit entwickelt sind, tragen in sich immer noch so manchen blinden Fleck.

Als Maitreya überbringe ich genau jetzt diese Worte, damit Ihr in Euch diese Resonanz spürt, die Eure Seele Euch schickt. Es ist unbequem, sich dies in sich selbst anzuschauen, doch seid gewiss, dass dies der Weg des reinen Friedens ist, durch das Fühlen dieser Trennung und Abgespaltenheit in Euch. Durch das Fühlen wird Euch bewusst, durch das Bewusstwerden erkennt Ihr, durch das Erkennen zeigen sich Lösungsmöglichkeiten auf, und Ihr seid wieder im Fluss des göttlichen Lebens.

Noch nie zuvor war es so wichtig, von diesem heiligen Frieden Gottes zu sprechen und nicht nur über ihn zu sprechen, sondern ihm wahrhaftig zu begegnen. Noch nie seid Ihr so entfernt gewesen von Euch selbst, von Eurer göttlichen Kraft - auch wenn viele Botschaften anderes verkünden. Die göttliche Kraft möchte gefühlt und gelebt werden - Eigenverantwortung und Schöpferkraft, das Recht auf Selbstbestimmung eines jeden Lebewesens, unabhängig, ob Mensch oder Tier. Auch die beseelten Pflanzen haben ihr Recht, sich frei zu entfalten, ohne Manipulation durch den Menschen.

Ihr seht, wie unausgewogen das Miteinander von Euch Menschen ist und der Natur. Dies rührt daher, dass Ihr selbst in dieser Disharmonie seid. Ihr Menschen, ob Mann oder Frau, seid von Eurer ureigenen weiblichen oder männlichen Schöpferkraft weit entfernt, denn sie wurde Euch, über die weltlichen Systeme, seit Jahrtausenden verwehrt. Sie wurde beschnitten, wie Pflanzen beschnitten werden, wie Tiere domestiziert werden. Ihr seid dieser Manipulation ausgesetzt gewesen und es ist Zeit, sich darauf zu besinnen, wer Ihr in Wahrheit seid. Es dürfen jedoch nicht nur die Worte sein, die Ihr vernehmt, oder ein Glauben, der für Euch angenehm ist, es darf nicht das leere Wort sein oder ein Gedanke, es muss ein Gefühl in Euch sein. Ihr solltet fühlen, wer Ihr seid – und hier beginnt ein Problem für sehr viele Menschen, denn der Bereich der Gefühle, der wahrhaftigen Herzensgefühle, ist so verletzt, weltweit.

Die Herzfrequenz beginnt bei sehr vielen sich auszudehnen und zu stärken – doch gesamt gesehen, als Kollektiv Eures Bewusstseins als Menschheit, seid Ihr so verletzt in Euren Herzen. Das Fühlen, Euer eigenes Fühlen – ob es Traurigkeit ist, ob es Scham ist, ob es Schuldgefühle sind, ob es Aggressionen sind, Ohnmächtigkeitsgefühle, ob es tiefste Übelkeit ist – all das wurde verdrängt; tiefster Schmerz über Jahrtausende wurde verdrängt, ist in Euren Systemen jedoch lebendig – abgekapselt - und wirkt unbewusst.

Macht Euch diese Zusammenhänge bewusst und traut Euch; habt den Mut, Euch zu begegnen auf diesen Ebenen. Lauft nicht länger vor Euch selbst weg, denn was könnt Ihr verlieren, außer Euch selbst, außer Eurer Wahrheit, außer Eurer Liebe, Ihr liebsten Menschen, was könnt Ihr verlieren, außer Euch selbst?

Es ist viel Leid auf Erden, in allem Leben. Als Lord Maitreya berührt mich dieses Leid sehr. Es schmerzt mich und es ist Zeit, in Eurem Bewusstsein eine Veränderung herbeizurufen. Aus diesem Grunde sprach ich diese Worte, die für manchen sehr heftig sind, und (die in) ihm, wie Ihr spürtet, Dinge auslösen, mit denen dieser Mensch vielleicht gerade nicht umgehen kann. Es liegt jedoch die größte Heilungschance jetzt in diesen Dingen, die auftauchen, die sehr unangenehm sind.

Als Lord Maitreya bin ich. Ich bin mit meinem göttlichen Sein bei einem jeden von Euch. Ihr Menschen müsst Eure Schritte der Entfaltung selbst gehen. Die Selbsterkenntnis ist nur Euch vorbehalten. Die energetische Unterstützung durch mich und alle meine Geschwister des Lichtes stehen Euch jedoch zur Verfügung - ohne Ausnahme und ohne Beschränkung. Nutzt diese, traut Euch, um Hilfe zu bitten, jedoch in dem Wissen, dass Ihr es tun müsst – ihr müsst es umsetzen.

Ihr müsst Euch die Mühe machen, Euch selbst erkennen zu wollen, aus dem Herzen heraus.

Ein jeder von Euch ist in seinem Leben in einer Situation, in der es mehrere Möglichkeiten der Entscheidung gibt. Manche Situationen scheinen auswegslos zu sein und doch tragt Ihr so viel Kraft in Euch. Doch noch könnt Ihr es nicht erkennen, mit wie viel Kraft, mit wie viel Wissen und Macht Ihr ausgestattet seid, Ihr göttlichen Wesen, Ihr.
Die Unterdrückung der Menschheit durch den Menschen selbst war sehr stark und prägend. Es wird Zeit, hier die Heilungsimpulse des göttlichen Feldes einzusetzen. Aus diesem Grund wird Jeshua, voll der Liebe, mit Euch sein und in einen jeden, in seiner weiblichen Kraft, ein Samenkorn legen und direkt in Euren Systemen wirken. Es ist insofern ein starker Eingriff in Eure Systeme, und es mag sein, dass manche von Euch sich unwohl fühlen in der Zeit, die kommt. Wisset, dass die Heilung, die Jeshua Euch bringen wird, Ablösung ist von diesen starken Prägungen. Alles, was ausgelöst wird aus Euch, ist das Dunkelste, was Ihr in Euch tragt an Prägung, denn ohne dies (Ablösen) seid Ihr in euch nicht frei und könnt Eurer Seele in dieser tiefen Liebe und in diesem tiefen Frieden nicht wahrhaftig begegnen.

Als Lord Maitreya erkenne ich die Sehnsucht in Euren Herzen und die tiefe Traurigkeit, die Euch erfüllt, die Euch oft unerklärlich ist. Wisset, dass jetzt, in diesem Augenblick bereits, ein Neubeginn stattfindet durch das Aussprechen dieser meiner Worte. Sobald alte Strukturen und Energien benannt werden und erkannt werden, dürfen sie sich auflösen und Neues kann sich entfalten.

Mit all meiner Liebe umgebe ich Euch, mit meinem Schutz und Segen und so seid Ihr vorbereitet für das, was auf Euch zukommen wird. Bedenkt diese Worte und schaut in Euch hinein – nicht nur einmal, nicht nur zweimal, sondern fortwährend, bis Ihr Euch erkannt habt. Und vertraut auf den Mut, der Eurer Seele zugrunde liegt.
An' anasha ! (Danke)

Anmerkung
Jeshua = geistige Wesenheit, die als Jesus von Nazareth auf der Erde gelebt hat
(s. www.jeshua.net)